Historisches Saalachkraftwerk

Das 1914 in Betrieb genommene und mittlerweile denkmalgeschützte Wasserkraftwerk diente ursprünglich zur Stromversorgung der neu zu elektrifizierenden Bahnstrecke Salzburg-Berchtesgaden. Bis heute sind die Turbinen und Generatoren im Original erhalten und liefern eine jährliche Stromleistung von ca. 40 Millionen Kilowattstunden. Die Sperranlage befindet sich in Kibling, während das durch einen unterirdischen Stollen damit verbundene eigentliche Kraftwerk in Kirchberg liegt.